Solidarität untereinander

 

Werkvolk-Kierner-Stiftung

Die Gründung einer Stiftung war das Anliegen des langjährigen Vorstand Architekt Hans Kierner, der ab 1950 die Genossenschaft aufgebaut und bis zu seinem Ableben 2001 sehr erfolgreich geführt hat. Zu seinem Andenken wurde die Werkvolk-Kierner-Stiftung in 2012 vom Wohnungsbau und Siedlungswerk Werkvolk eG und der Familie Kierner gegründet.

Zweck der Stiftung ist die Förderung von

  • mildtätigen Zwecken durch Unterstützung unverschuldet in Not geratener Genossenschaftsmitglieder und deren Angehörigen

  • gemeinnützigen Zwecken in den Bereichen:
    • Förderung der Jugend- und Altenhilfe
    • Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe
    • Förderung internationaler Gesinnung
    • Förderung des bürgerschaftlichen Engagements zugunsten gemeinnütziger oder  mildtätiger Zwecke

Der Stiftungszweck soll durch folgende Maßnahmen verwirklicht werden:

  • Förderung der Jugend- und Altenhilfe durch
    • Förderung der Seniorenbetreuung bei der Wohnungsbau und Siedlungswerk Werkvolk eG
    • Förderung von Maßnahmen, die das Verbleiben in der eigenen Wohnung im Alter oder bei Behinderung zum Ziel haben
    • Unterstützung von unverschuldet in Not geratenen Menschen, insbesondere Senioren

  • Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe durch:
    • Förderung der Aus- und Weiterbildung von Kindern und Jugendlichen aus einkommensschwachen Familien
    • Gewährung von Ausbildungsbeihilfen und Stipendien bei Jugendlichen aus einkommensschwachen Familien.
    • Zuwendungen an den gemeinnützigen Montessori-Kindergarten der Werkvolk Kindergarten GmbH, die Zwergerlschule, in Amberg
    • Berufsausbildung von Frauen - auch in Entwicklungsländern - als Hilfe zur Selbsthilfe

  • Förderung der internationaler Gesinnung
    • Förderung des toleranten Miteinanders der Kulturen
    • Förderung des Erlernens von Sprachen

  • Förderung der bürgerschaftlichen Engagements zugunsten gemeinnütziger oder mildtätiger Zwecke

Kontakt

Büro Amberg
Tel.: 09621 7663-0