Wohnen bei Genossenschaften

 

Der Genossenschaftsgedanke - Ihr Vorteil

  • Qualität zu sozial verträglichen Konditionen
    Genossenschaftswohnungen sind Lebensraum mit hoher Qualität zu bezahlbaren Preisen.
  • Sicherheit durch lebenslanges Wohnungs-Nutzungsrecht
    Eigenbedarfskündigungen sind ausgeschlossen, denn ein Mitglied ist zugleich Miteigentümer! Der Mieter kann jederzeit seinen Mietvertrag kündigen. Auch die Mitgliedschaft kann unter Einhaltung einer 3-monatigen Kündigungsfrist zum Ende eines Geschäftsjahres gekündigt werden. Ihre Anteile werden unmittelbar nach der Mitgliederversammlung ausbezahlt.
  • Mieter im eigenen Haus
    Als Mitglied einer Genossenschaft sind Sie Miteigentümer am Gesamtbestand des Unternehmens. Statt Miete zahlen Sie eine Nutzungsgebühr. Überschüsse werden meist nicht voll als Gewinn ausgeschüttet, sondern u. a. in den Bau von neuem Wohn- und Lebensraum und die Anpassung des Bestandes investiert.
  • Mitwirkungsrecht: ein Mitglied - eine Stimme
    Die Genossenschaft organisiert das Wohnen und Zusammenleben nach demokratischen Prinzipien. Unabhängig von der Höhe seiner finanziellen Beteiligung hat jedes Mitglied eine Stimme. Ob man aktiv (als Kandidat) oder passiv (als Wähler) von seinem Wahlrecht Gebrauch macht, ist jedem selbst überlassen. Jedem Mitglied stehen Rede-, Antrags- und Auskunftsrechte zu. Die Mitglieder entscheiden über die Satzung der Genossenschaft.

So funktioniert die Genossenschaft

  • Genossenschaften sind Wirtschaftsunternehmen
    Sie sind heute ähnlich organisiert wie andere Wirtschaftsunternehmen. Es gibt den folgende Organe:
    Vorstand: führt die Geschäfte
    Aufsichtsrat: legt zusammen mit dem Vorstand die Grundsätze der Geschäftspolitik fest und kontrolliert die Geschäftsführung
    Mitglieder(versammlung): wählt die Mitglieder des Aufsichtsrates und entscheidet einmal im Jahr über den Jahresabschluss, die Gewinnverwendung, die Entlastung von Vorstand bzw. Aufsichtsrat
  • Eingetragene Genossenschaften - Wirtschaftlich sichere Unternehmensform
    Der Jahresabschluss, die Organisation und die Geschäftsführung wird jedes Jahr von unabhängigen Wirtschaftsprüfern des Verbandes geprüft. Eine Genossenschaft kann weder durch einzelne Mitglieder noch durch Dritte mehrheitlich bestimmt, aufgekauft oder übernommen werden.
    Die Mitglieder haben keine Nachschüsse zu zahlen, sie haften nur mit ihren Geschäftsanteilen.
  • Genossenschaftliche Dienstleistungen
    Der Förderauftrag der Genossenschaften für ihre Mitglieder sichert eine moderne Wohnraumbewirtschaftung in einem attraktiven, sicheren und nachbarschaftlichen Umfeld. Es werden Ihnen weitere genossenschaftliche Dienstleistungen wie z. B. Betreuungs- sowie weitere soziale Dienste angeboten.
    Zum guten und sicheren Wohnen gehören mehr als die eigenen vier Wände. Schon in der Planung achtet Ihre Wohn-eG auf eine effiziente Abstimmung mit Umweltschutz, Sicherheit und Infrastruktur. Sie schafft ausreichende Grünflächen, Spielplätze und Parkmöglichkeiten.

So werden Sie Mitglied!

  • Nur Mitglieder unserer Genossenschaft können bei uns eine Wohnung mieten. Nach Zustimmung des Vorstands zum Beitrittsantrag muss ein Pflichtanteil gezeichnet und eingezahlt werden.

    Ein Anteil beträgt 325,00 EUR.

    Bei Anmietung einer bestimmten Wohnung sind weitere Geschäftsanteile je nach Lage, Größe und Ausstattung fällig. Nach Abschluss eines Nutzungsvertrags, Aufnahme in unsere Genossenschaft und Einzahlung aller benötigten Geschäftsanteile können Sie Ihr neues Zuhause beziehen.

  • Auf Ihr Genossenschaftsguthaben wird derzeit gemäß Beschluss der Mitgliederversammlung eine Dividende bezahlt, die um einiges höher ist als die Verzinsung der meisten Sparguthaben.
    Mitglieder können auch Anteile für ihr Kind kaufen. Es wird bereits jetzt in unsere Genossenschaft aufgenommen und kann später schneller von den Vorteilen unserer Wohn-eG profitieren.